Author Archives: Ff-Ödenkirchen

70. Geburtstag unsrer Fahnenpatin

Am Dienstag, 17. April 2018 feierte unsere Fahnenpatin Elisabeth Jung ihren 70. Geburtstag.

Eine Abordnung des Kommandos stellte sich als Gratulanten ein. „Wir wünschen dir Elisabeth alles Gute zu deinem 70. Geburtstag und viel Gesundheit für die weiteren Jahre“.

Feuerwehrwahl 18.März

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand am 18. März die Feuerwehrwahl der FF-Ödenkirchen im Rathaus statt. Das alte Kommando stellte sich erneut der Wahl. So wurden Kommandant Martin Bayr, Kommandantstellvertreter Markus Pröll, Kassier Peter Berger und Schriftführerin Johanna Pfoser in ihren Funktionen bestätigt und einstimmig wiedergewählt. Neuer Zugskommandant wird Raphael Kraml.

Jahreshauptversammlung 18. März

Die Freiwillige Feuerwehr Ödenkirchen zog bei der alljährlichen Jahreshauptversammlung über das Jahr 2017 Bilanz. Als Ehrengäste durfte Kommandant Martin Bayr, Abschnittskommandant Brandrat Günther Gierlinger, Bürgermeister Wilfried Kellermann und Polizeiinspektionskommandanten Wolfgang Laher begrüßen.

Lukas Pfoser, Lukas Rothbauer, Eric Gligor, Christian Peer und Alexander Jung wurden in die Jugendgruppe aufgenommen und angelobt. Florian Pfleger und Florian Löffler wurden von der Jugend in den Aktivstand überstellt und mussten dadurch ihr Gelöbnis ablegen.

Erstmals in der Geschichte der Feuerwehr Ödenkirchen sind 3 Geschwister bei der Feuerwehrjugend. Neben Christian sind auch seine beiden Brüder Richard und Andreas Peer bereits Mitglieder.

Natürlich durften auch Beförderungen und Auszeichnungen nicht fehlen. So wurden Florian Pfleger und Florian Löffler zum Feuerwehrmann befördert. Zum Hauptlöschmeister wurde Franz befördert. Thomas Fischer wurde der Dienstgrad Hauptbrandmeister verliehen.

Abschnittskommandant Günther Gierlinger verlieh Kommandant Martin Bayr und unseren Jugendbetreuer und langjährigen OAW für Funk Thomas Fischer die Bezirksmedaille in Gold für ihre langjährigen Tätigkeiten.

Mit dem Worten „Gott zur Ehr den nächsten zur Wehr“ beendete Kommandant Martin Bayr die Jahreshauptversammlung 2018.

Funkleistungsabzeichen in Gold 16. März 2018

 

Hauptbrandmeister Raphael Kraml nahm beim 34. Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Gold an der Landesfeuerwehrschule Linz teil. Er erreichte mit 228 von 250 möglichen Punkten den 107. Rang auf Landesebene und platzierte sich so im guten Mittelfeld.

Raphael, die FF-Ödenkirchen gratuliert dir sehr herzlich zum höchsten Abzeichen auf Funkebene.

Feuerwehrball 13. Jänner 2018

Der alljährliche Ball, den die Freiwillige Feuerwehr Ödenkirchen heuer am Samstag, den 13 Jänner 2018 veranstaltete, war wieder ein voller Erfolg. Die zahlreich erschienenen Gäste wurden von der Band „N8schwärmer“ bestens unterhalten.

Das Angebot in den verschiedenen Bars, welches von Cocktails bis zu den besten Weinen in der Weinbar reichte, hielt viele Gäste bis zur Sperrstunde. Beim diesjährigen Schätzspiel musste geschätzt werden wie schwer unser erstes Einsatzfahrzeug inkl. Kommandant Martin Bayr, Kommandant der FF-Ulrichsberg Martin Grininger und Ehren-Kommandant der FF-Ulrichsberg Rudolf Bindl ist. Dies musste in Gramm geschätzt werden.
Wer den Ball heuer verpasst hat, sollte sich diesen beim nächsten Mal nicht entgehen lassen.

Fotos folgen in Kürze

Feuerwehrstorch gelandet


Am Freitag den 05. Jänner 2018 wurden unser Atemschutzwart Alexander Bayr und seine Frau Kathrin Eltern einer Tochter. Die kleine Florentina erblickte mit einem Gewicht von 2600g und einer Größe von 48 cm das Licht der Welt.
Die Feuerwehr Ödenkirchen gratuliert euch beiden recht herzlich zu eurer Tochter und wünscht euch für die Zukunft alles Gute.

“Brand landwirtschaftliches Objekt” am 13.11.2017

 

Am 13. November kurz vor Mitternacht wurden wir mit dem Einsatzstichwort „Brand landwirtschaftliches Objekt“ nach Zaglau gerufen. Aufgrund von Alarmstufe 2 wurden gleichzeitig auch noch die Feuerwehren Aigen im Mühlkreis, Julbach, Kirchbach, Klaffer, Schlägl und Ulrichsberg alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort stand der Wirtschaftstrakt des Bauernhofes schon in Vollbrand. Somit wurden gleich die Feuerwehren aus Alarmstufe 3 (Hinterschiffl, Schwarzenberg und St. Oswald bei Haslach), die Drehleiter Rohrbach im Mühlkreis und das Atemschutzfahrzeug St. Peter am Wimberg nachalarmiert. Unsere Aufgabe bestand darin eine Saugleitung vom Löschteich zu legen, einen Atemschutztrupp zu stellen und gemeinsam mit der FF- Aigen die Einsatzleitstelle zu errichten.

Anschließend wurden die Tiere aus dem Stall gebracht, welcher sich unterhalb des im Vollbrand stehenden Wirtschaftstrakts befand und durch eine Betondecke gesichert war. Die Rinder wurden vorrübergehend bei einem Nachbar untergestellt. Das Wohngebäude und ein Nebengebäude konnten von den Feuerwehren gerettet werden. Der Scheunentrakt der sich oberhalb des Stalles befand samt Futtervorräten fiel dem Brand zum Opfer. Die vier Personen welche im Haus wohnhaft sind blieben zum Glück unverletzt.

In den frühen Morgenstunden war der Brand unter Kontrolle und die Feuerwehren konnten nach und nach wieder einrücken. Die Feuerwehren Ödenkirchen und Ulrichsberg blieben aufgrund der Brandwache noch bis in die späten Abendstunden des 14. Novembers.

Die Einsatzbereitschaft unserer Feuerwehr konnte nach den Aufräumungsarbeiten und der Reinigung der Geräte erst am Mittwoch dem 15. November gegen Abend wieder hergestellt werden.

Bericht OÖ Nachrichten

Fahrzeugpatin und unterstützendes Mitglied verstorben

Am 23. Oktober sind unsere Fahrzeugpatin des LF Maria Schopper und unser unterstützendes Mitglied Gerhard Schopper plötzlich und völlig unerwartet von uns gegangen. Eine Abordnung der Feuerwehr erwiesen ihnen am 03. November die letzte Ehre.

Storchlandung im November

Am 2. November erblickte die kleine Theresa das Licht der Welt. Sie ist das erste Kind unseres Kassier Peter Berger und seiner Frau Anita.

Die FF-Ödenkirchen gratuliert euch recht herzlich zu eurer Tochter uns wünscht euch für die Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit.

Feuerwehrjugendwissenstest 28.10.

Am 28. Oktober fand in der Volksschule Rohrbach wieder der alljährliche Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. Dort zeigten die Jugendlichen ihr Wissen rund um die Feuerwehr. In den Wochen vor der Prüfung wurden die Teilnehmer bestens durch den Jugendbetreuer vorbereitet.

Alle drei Teilnehmer/innen schafften die Prüfung und konnten so das begehrte Abzeichen mit nach Hause nehmen.

Die Prüfung in Bronze bestand: Alina Römhild, während ihre Schwester Lara Römhild in Silber antrat.

Andreas Peer bestand das Leistungsabzeichen in Gold.