Überflutung 16.03.2019

Am 16. März 2019 wurden wir aufgrund der starken Regenfälle zu einer Überflutung nach Zaglau gerufen. Am Einsatzort eingetroffen stellte sich heraus, dass ein Bach, welcher oberhalb der Häuser verläuft, den Wassermassen nicht mehr stand hielt und sich so seinen Weg auf der Straße suchte. Damit keine Gefahr für die Häuser besteht wurden am Straßenrand Sandsäcke aufgelegt umso das Wasser abzuleiten. Aufgrund der Strömung wurden kleinere Steine und Erde mitgerissen. Unsere Feuerwehr versuchte die schlimmsten Verunreinigungen auf der Straße zu beseitigen. Auch in einem Schacht sammelten sich viel Sand und kleinere Äste wobei ein Abfließen des Wasser nicht mehr gewehrleistet war. Somit wurde auch diese noch gesäubert.

Nach ca. 1, 5 h war der Einsatz beendet und wir konnten die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.